Marvin Slembek

Jg. 1993

Aufgewachsen in der bürgerlichen Beständigkeit einer Kleinstadt in Hohenlohe, fiel er nach dem Abitur und einer langen Reise durch Indien aus dem Trott der Schule, rein in das treibende und schwankende Meer des Lebens. Seitdem beständige Suche und ausprobieren von gemeinschaftlichen Lebens- und Tätigkeitskonzepten, sowie politisches Mitwirken in einer Initiative gegen Abschiebungen.

Ruhe, Kraft und Antrieb findet er dabei vor allem in der Natur, bei seiner Familie und mit Freunden. Zuletzt lebte er in einer Community im Wald. Auch dort sammelte er viel praktische und soziale Erfahrung. Hüttenbau, Baumklettern, Esspflanzen, Kochen, Feuer machen, dreckiges Geschirr abwaschen, Schleichen und Tarnen, Yoga, Meditation, Diskussionen, Gruppenselbstorganisation und Gruppendynamiken sind alles Bereiche die er gerne vertieft.

 

Mag gerne:

  • draußen tätig sein
  • neue Fertigkeiten erlernen
  • offene und ehrliche Gespräche
  • sehr laut lachen
  • abhängen
  • tanzen  

 

Mag nicht gerne:

  • vollgelabert werden
  • nur davon zu reden etwas zu tun
  • lange am Laptop sitzen
  • (Sach-)Zwänge
  • Parteien

 

...zurück!