Marvin Baierl

Jg. 1994

Marvin studiert Lehramt, hat ein Faible für Biologie und liebt die Mathematik und die Gesellschaft von Menschen.

Muss nach seinem Lehramtsbachelor mal raus. Raus aus der staubtrockenen Vorlesungswüste, rein ins kühle Erfahrungsmeer. In großen Zügen durchwaten oder sich einfach treiben lassen. Trifft ihn dabei ein Stück Treibholz am Kopf, dann macht er am liebsten ein schönes Feuer daraus. Dazu ein paar nette Leute und eine Prise unverbrauchte Wald-, Wiesen- oder Meeresluft. Und sollte es ihn zurück in die Wüste treiben, dann in dem Wissen, dass es dort auch Oasen gibt. 

Er mag alles Neue und stürzt sich gerne mit kindlicher Neugier mitten rein. Auf der Suche nach etwas, was diese Vorlieben vereint und eine Auszeit vom Studium bietet, hat er angefangen als Erlebnispädagoge zu arbeiten.

Das einzige, was er wirklich nicht mag, nie mochte und vielleicht nie mögen wird ist Lakritz.

Sein größter Wunsch wäre die alleinige Herrschaft über das Universum mittels totalitärer Unterdrückung, sowie die Fähigkeit zu erkennen, in welchen Kontexten sein zeitweise etwas schräger Humor angebracht ist und in welchen nicht.

...zurück!