Leila Lezius

Jg. 1982

In Wiesbaden aufgewachsen, hat sie es nur knapp auf die andere Rheinseite nach Mainz zum Studieren geschafft. Diese mangelnde Explorationsbereitschaft in Hinblick auf den Wohnsitz hat sie durch frühes Reisen nach Indien, Thailand und Co. kompensiert. Neben dem Studium fing sie an mit Kindern aus sozial schwachen und psychisch belasteten Familien zu arbeiten und konnte sich im Bereich der sozialpädagogischen Familienhilfe beruflich wieder finden.

Yoga und die Weiterbildung zur systemischen Beraterin und Therapeutin haben ihr gezeigt, dass der Mensch über Erlebnisse, Erfahrungen machen kann, die ihn oftmals mehr verändern und ihm geben als nur bloßes Reden. Demnach ist ihr Wunsch entstanden bei N.E.W. anzufangen und Erlebnispädagogik einfach zu machen... und nicht nur davon zu reden.

 

Mag sie gerne:

  • Handstände machen
  • Perspektivwechsel
  • Crossfit
  • Yoga
  • Kinder und Reisen

 

Mag sie gar nicht:

  • Rosinen im Müsli
  • Pädagogengelaber
  • unehrliche Menschen
  • Leid und Krieg

 

Würde sie gerne:

  • auf dem Surfboard einen Kopfstand können
  • Surfen im Allgemeinen
  • den moralisch-ethischen Verhaltenskodex des Yogas an die Machthaber dieser Welt vermitteln
  • jede Menge spannende Orte dieser wunderschönen Welt bereisen

 

...zurück!