Julia Polz

Jg. 1978

Außerdem: herausragende Optimistin, leidenschaftliche Gruppenköchin und Extrawurst-Braterin, Tiernärrin, Musiksüchtige und ausgesprochene Genießerin mit Sinn für die Sonnenseiten des Lebens und Hund.

Ich bin bei N.E.W. weil..."...die Leute da so angenehm "verrückt" sind und mir das Konzept sehr nahe ist. Wir brauchen mehr "Verrückte" in der Welt, seht nur wo uns die "Vernünftigen" hingebracht haben!"

Ausbildung, Studium und Werdegang:
Ausbildung zur Reiseverkehrskauffrau beim Dt. Reisebüro, Studium der Sozialen Arbeit an der FH-Frankfurt, Weiterbildung zur systemischen Beraterin, Sozial- und Psychotherapeutin bei Animus in Hanau. Daneben diverse Tutorien,  Praktika und Honorartätigkeiten in den Bereichen Beratung, Kinder- und Jugendarbeit, Erlebnispädagogik, Enneagramm-Arbeit, Behindertenhilfe, Schulsozialarbeit im Bereich BVJ, Mitgestaltung von Studientagen an diversen Unis und und und…

Geht gut:
Draußen sein bei jedem Wetter, Sport, Campen, Feuer machen, über sich selbst lachen, lautes Singen im Auto, Basteln und Bauen, Offenheit, Direktheit, tiefe Gespräche, ohne Fernseher und Smartphone leben, Wertschätzung, Außergewöhnliches, Spontanes, Neues ausprobieren, mitdenken, gelassen bleiben, auf der Sonnenweite leben und sich für nichts zu schade sein.

Geht gar nicht:
Verallgemeinerungen, Intoleranz, Hardcoremetal, Konsumgeilheit, Rückgradlosigkeit, angeklebte Fingernägel, Gruppenzwang, keinen Plan B haben, Müll in die Natur werfen, früh aufgeben, Du-Botschaften, Gewalt in allen Formen, Tierquälerei.

Würde gerne mal:
Mit dem Rucksack durch Nepal wandern, den Jakobsweg gehen, mit dem Dalai Lama sprechen, den Machu Pichu besteigen, über dem Grand Canyon paragliden, eine schamanische Reise machen

Kann gar nicht obwohl will:
Gitarre oder Klavier spielen, Französisch, Chinesisch und Arabisch, Zaubern, Apnoe-Tauchen, Fliegen, für ein paar Tage mal „ein richtiger Mann“ sein :-)

...zurück!