Zusatzqualifikation "Wasser in der Erlebnispädagogik"

Das Element Wasser ist in vielen der derzeit angebotenen erlebnispädagogischen Weiterbildungen integriert und erfreutsich auch in Schulen, in der Jugendarbeit, der Jugendhilfe sowie bei freien Bildungsträgern reger Nachfrage.Zu Recht. Der Mensch hat seit jeher ein besonderes Verhältnis zu Wasser, als einem der vier Elemente. Hinzukommt, dassder Lebens- und Erfahrungsraum so lebensfeindlich wie faszinierend ist.Die Arbeit in diesem Bereich stellt an die verantwortlichen und durchführenden Menschen ganz besonders hoheAnforderung. Zum einen natürlich im Bezug auf ihre „hard skills“, das praktische Beherrschen der Disziplinen. Aber auchim Bezug auf das Wissen um Hintergründe, Gefahren und Möglichkeiten. Der Bereich Wasser ist mit einer der sensibelstenwenn es um das Thema Sicherheit geht.Ergänzend zu den erlebnispädagogischen Grundausbildungen bieten wir eine Zusatzqualifikation an, die in genau diesenBereichen einen Zuwachs an Kompetenz und Sicherheit generiert, den „Werkzeugkoffer Wasser“ vergrößert.

Zielgruppe:
ErlebnispädagogInnen, NaturpädagogInnen, SozialpädagogInnen,LehrerInnen, interessierte MenschenZiel ist es, die Teilnehmer zu befähigen, erlebnispädagogische underlebnisorientierte Veranstaltungen am und auf dem Wasser zukonzipieren, sicher durchzuführen und hierbei auch in der Lage zusein, die Grenzen des eigenen Können und Tuns zu erkennen.

Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 10 Personen.

Inhalte:

  • Fahrtechnik Kanadier: Erlernen von Grundtechniken für effektives und sicheres Paddeln bis WW1
  • Fahrtechnik Kajak: Erlernen von Grundtechniken für effektives und sicheres Paddeln bis WW2
  • Wildwasserschwimmen: Ausrüstung. Sicherheit, Auswahl geeigneter Strecken
  • Floßbau & SUP: Tipps und Tricks aus der Praxis, eigenes Erleben, Sicherheit, Material
  • Erlebnispädagogik am Kleingewässer (Kleinfluss, Bach & See)
  • Materialkunde: Standards, Trends, Neuheiten und Vorschriften
  • Sicherheit: Retten und Bergen, Planung von „sicheren“ Veranstaltungen
  • Teamtask am und auf dem Wasser, Wasserspiele, Wasserakrobatik

Ergänzend hierzu gibt’s natürlich jede Menge Tipps und Tricks von den Profis aus derPraxis. Je nach Wetter- Motivations – und Stimmungslage der Gruppe werden wir inden Inhalten variieren und gewichten. Spontan aufkommende Fragen undProblemstellungen werden wir abends, in entspannter Runde, am Lagerfeuerausführlich beantworten.

Anforderungen/Vorkenntnisse:
Grunderfahrungen im Bereich Kanu, Kajak, Wasser sind nicht erforderlich aberwünschenswert. Diese können, falls nicht vorhanden, im Vorfeld des Kurses in unsererKanuschule erworben werden. Teilnehmer müssen über eine gute körperliche Verfassung verfügen und schwimmen können.

Location:
Kursorte sind..

  • .. der Niedersonthofener See bei Immenstadt im Allgäu. Am Niedersonthofener See können wir die ersten Erfahrungen im Wasser mit dem Kanu, Kajaks oder auf dem Floß sammeln. Der Einstieg in die jeweiligen Bereiche werden wir hier spielerisch und im „ruhenden“ Wasser vermitteln und somit Lust erzeugen auf „mehr“. Zum Beispiel auf mehr Wasser, mehr Strömung, mehr Natur, mehr Abenteuer. Aber auch mehr ausprobieren, sich mehr trauen, anderen mehr trauen, mehr Möglichkeiten für sich und andere entdecken. Das „mehr“ kann dann auf den nahegelegenen Flüssen Iller oder Ostrach ausprobiert werden und vertieft werden. Übernachten werden wir entweder auf einem Campingplatz direkt am Niedersonthofener See oder am kleinen und schön in der Natur gelegen Campingplatz in Wiedenhofen (ca. 10km entfernt)
  • .. Goumois nahe Delemont in der Schweiz. Der Fluss Doubs bietet für Schulungen einige unschlagbare Vorteile. Er liegt Umgeben von unberührter Natur in einem tiefen Tal des Schweizer Juras genau an der Grenze zu Frankreich. Die Region bietet ein Vielzahl von unterschiedlichen Naturerfahrungsmöglichkeiten am und im Wasser. Auf einer direkt am Campingplatz liegenden Wildwasserslalomstrecke steigern sich die Schwierigkeiten von WW1 bis WW3. Direkt oberhalb befindet sich ein kleiner See. Ideal für Technikschulungen und Aktionen mit dem Floß. Die Kanuwanderstrecke unterhalb von Gomouis gilt als einer der Schönsten in der Schweiz.
    Übernachtet wird auf einem einfachen Naturcampingplatz des Schweizer Kanu-Verbands.
  • ..Schluchseecamp im Südschwarzwald. Direkt am Schluchsee gelegen und mit direktem Seezugang, bietet das Schluchseecamp optimale Voraussetzungen für unser Fortbildungsmodul Kleingewässer und See.

Nach Absprache und in Abhängigkeit äußerer Bedingungen (Wasserstände, Wetter, Programmgestaltung,
Rahmenbedingungen) sind auch andere geeignete Kursorte möglich, z.B. Elsaß, Allgäu, Bregenzer Wald, Graubünden, Oberbayern, Slowenien)

Kursleitung:
Bernd Schuler; Diplom SozPäd (FH), Umwelt- und Erlebnispädagoge, Kajaklehrer (DKV), Teamtrainer, Präsident Wildwassersportverein Balingen e.V.

Bernd ist seit vielen Jahren professionell im Bereich Wasser tätig. Er konzipiert und führt Gruppen im Zahm- und im Wildwasser und dies im Kajak wie auch im Kanadier. Zudem bietet Bernd Kurse und Schulungen im Kajak und im Schlauchkanadier (Miniraft) an.

Termine:
08. - 10. Mai 2020
20. - 22. Mai 2020
11. – 13. September 2020
...und auf Anfrage (Fortbildungsbeginn - wenn nicht anders besprochen - Freitag 20.00 Uhr, Fortbildungsende Sonntag 16.30 Uhr)

Preis:
250,- Euro pro Fortbildungsteilnehmer*in / pro Wochenende

Leistungen:
- 2-tägige Fortbildung „Erlebnispädagogik im Wasser“ – Inhalte lt. Ausschreibung bzw. nach Absprache
- Schulungsunterlagen
- Ausrüstung ( auf Anfrage)
- event. Zugangsgebühren Wildwasserpark
Nicht enthalten ist die persönliche Campingausrüstung (Zelt, Isomate, Schlafsack etc.) sowie die Kosten für Übernachtung, Verpflegung und Anfahrt. Wir bemühen uns aber, Fahrgemeinschaften zu bilden, um die Kosten für die einzelnen Teilnehmer so niedrig als möglich zu halten.

Buchungskontakt:
Bitte direkt über: Bernd.Schuler(at)new-institut.de

Oder direkt anmelden: PDF-Formular zum Downloaden