Zelttrekking rund um den schönsten 8000er Nepals

Reisfelder im Modi Kholatal
Manaslu
Hochebene Richtung Tibet
Pass Larkya La
Abenteuer Himalaya
An der Grenze zu Tibet

Der Manaslu-Treck ist eine Wanderung in ca. 16 Tagesetappen um den mit 8163 Metern Höhe achthöchsten Berg der Erde im nepalesischen Teil des Himalayas. Der Manaslu gilt als der „schönste“ Berg in nepalesischen Himalaya!

Die Wanderung führt uns in eine Region „off the beaten tracks“ - das Gebiet um den Manaslu ist touristisch noch wenig erschlossen und liegt abseits der mittlerweile schon überlaufenen klassischen Trekkingrouten Nepals. Außerordentlich reizvoll macht diesen Treck der stetige Wechsel der Klimazonen vom tropischem Klima und der vielseitigen Vegetation am Beginn bis zum rauhen, kargen hochalpinen Klima im mittleren Teil der Umrundung.

Die Route beginnt in Aarughat, einem hinduistischen Dorf, das ca. 6 Stunden Busfahrt von Kathmandu entfernt liegt, auf einer Höhe von 520m. Von dort folgen wir dem Buri Gandaki flussaufwärts und wandern durch subtropische Landschaften, immergrüne Reisterrassen, durch tropische Wälder und Felsschluchten bis auf karge Hochebenen. Der Pfad führt uns schließlich zwischen gletscherbedeckten Bergriesen über den 5140m hoch liegenden Pass Larkya La bei Dharamsala.

Die Ausblicke auf die Bergwelt sind atemberaubend schön, Natur- und Kulturlandschaft wandeln sich Tag für Tag. Wir gelangen zu abgelegenen buddhistischen Tempeln, begegnen Yakherden, die Güter von Tibet nach Nepal transportieren, baden in wilden unberührten Flüssen und heißem Quellwasser, essen bei den Menschen vor Ort zu Abend und verbringen die Nächte im Zelt im Daunenschlafsack.

Die Reise ist darauf ausgelegt, ein kultur- und naturnahes Erleben zu ermöglichen: wir möchten uns den Gegebenheiten vor Ort anpassen, verzichten bewusst auf unsere europäischen Essgewohnheiten und Bequemlichkeiten. Die Verpflegung orientiert sich an nepalesischen Gewohnheiten: unsere täglichen Grundmahlzeiten sind Chapati (Fladenbrot), Nudelsuppe und Dhal Bat (Linsen und Reis); zusätzliche Energielieferanten sind Müsliriegel, Kekse, Käse, Trockenobst und auf Wunsch natürlich auch „Extrawürstle“. Wir trinken gefiltertes Wasser, Chai (nepalesischen Schwarztee), und zum Frühstück gibt’s auch für Liebhaber den frisch aufgebrühten Espresso.

Wir wandern mit unserem Freund und Guide aus Kathmandu, Bhola Gurung (Trekkingguide: Trekking Agencies`Assocation of Nepal (TAAN) & Nepal Moutaining Assocation (NMA)), dessen Reiseagentur unser Kooperationspartner vor Ort ist. Als weitere Begleitung und Ortskundige sind wir - Vera und Wolfgang - am Start. Das ermöglicht uns eine gewisse Flexibilität bezüglich der Tagesetappen, die wir nicht strikt festlegen, sondern den individuellen Bedürfnissen der Mitwandernden anpassen möchten.

Jedem wird sein persönliches Tempo zugestanden; Ziel ist nicht, Rekorde zu brechen, sondern gesund und entspannt die Wanderung in vollen Zügen zu genießen. Wir möchten uns mit unserer Umgebung in jeder Hinsicht akklimatisieren und offenen Herzens in diese faszinierende Bergwelt eintauchen.

Die Anforderung an die Mitreisenden ist eine solide Fitness, Ausdauer, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Ihr solltet Eure eigenen Grenzen einschätzen können - im Idealfall habt ihr Vorerfahrung mit mehrtägigen Wandertouren.



Details zum Nepaltrekking:

Wann:

Termine im Frühjahr und Herbst 2017 auf Anfrage oder individuell für Gruppen ab 3 Personen buchbar

Wo:

Nepal / Manaslu-Annapurna Region
Kosten:

2195,-€ bei 3 TeilnehmerInnen
2095,-€ bei 4-5 TeilnehmerInnen
1995,-€ bei 6-7 TeilnehmerInnen
(Gruppengröße auf max. 7 Personen begrenzt)

Leitung:  
Vera Fehrenbach & Wolfgang Neukirchinger

 

Leistungen:

  • Reiseleitung durch ausgebildete ErlebnispädagogInnen des N.E.W.-Institut e.V., Freiburg
  • Trekkguiding durch Bhola Gurung - erfahrener englischsprachinger Nepalführer (TAAN & NMA)
  • ggf. Träger für die Trekkinggruppe
  • Insgesamt 20 Übernachtungen (davon 18 Zelt- & Lodgeübernachtungen und 2 Übernachtungen in Backpackerhotels in Kathmandu und Besisahar incl. Frühstück)
  • Vollverpflegung im Rahmen des Trekkings inkl. Wasser & Tee/Kaffee
  • Vorortshuttle & Transfer Kathmandu - Aarughat und Besisahar - Kathmandu
  • Trekkingpermits (Manaslu Conservation Area & Annapurna Area)

nicht enthaltene Leistungen:

  • Hin- und Rückflug nach Kathmandu (ca. 700 - 1100 €) Gerne helfen wir bei der Organsiation der Flugreise!
  • Trekkingausrüstung (Zelt, Rucksack, Schlafsack etc.) Wir helfen gerne in der Vorbereitung mit einer detaillierten Packliste.
  • Visa (ca. 30€)
  • nicht genannte Mahlzeiten & Getränke
  • Trinkgelder

Reise- & Routenverlauf

Da wir keine Freunde von detailliert geplanten Reise sind und den Verlauf gerne den Wünschen unser Mitreisenden sowie den Rahmenbedingungen vor Ort anpassen, gibt es keine jetzt schon geplanten Reiseverlauf. Wenn Ihr trotzdem wissen wollt, was und wann was auf Euch zu kommt, dann schreibt uns eine Mail oder meldet Euch telefonisch bei uns!

Was uns wichtig ist...

Abenteuerreisen mit dem N.E.W.-Institut e.V. sind stets von professioneller Hand angeleitet! Bei uns kommen z.B. nur Kletter-, Schneesport- und Paddelguides mit fachlicher Qualifikation nach DAV-Standard bzw. DKV-Standard und internen N.E.W.-Standards in Betracht. Die Leitungen unserer Reisen und Workshops werden ausschließlich von ausgebildeten PädagogInnen besetzt. All unsere TrainerInnen verfügen über weitere Zusatzqualifikationen, haben reichhaltige Auslandsreiseerfahrungen und arbeiten mit Herz! Sie sind bei uns in besten Händen.

Gleichzeitig ist es uns wichtig, dass unsere Reisen und Workshops nicht zu Massenveranstaltungen werden, sondern kleine aber feine Settings entstehen, in denen wertvoll "gereist und erlebt" werden kann. 

 

Anmeldung / Anfrage / Weitere Infos...