Bergtour um den Königssee

Bergerlebnis um den Königssee...

Dieses Angebot richtet sich im Besonderen an Wohngruppen für Kinder und Jugendliche (Heime) Intensivwohngruppen Tagesgruppen Internate und offene Ganztagsschulen (OGS) sowie Sonderpädagogische Förderschulen ...

Das imposante Felspanorama des "Steinernen Meeres" in den Berchtesgadener Alpen ist schon alleine für sich ein besonderes Erlebnis. Ein Idyll und der richtige Ort für spezielle Herausforderungen gleichermaßen. Unter einer Art "Expeditionscharakter" geht es mit bergerfahrenen TrainerInnen von N.E.W. durch den einzigen Alpennationalpark in Deutschland.

Die Idee:
In fünf Tage durch Urwälder, vorbei an Seen und quer durch den malerischen Nationalpark Berchtesgaden zu wandern. Schlafen werden wir auf Hütten und Bergalmen, die wir Tag für Tag als Nachtquartier anvisieren. Da wir unser Gepäck selbst tragen werden, ist für die Touren eine gewisse Grundausdauer nötig. Der Start wird die einmalige Kulisse des Königssees sein, der mit seinen Steilhängen, Felswänden und dem kristallklarem Wasser zu den schönsten Seen Deutschlands gehört. Er ist unser Ausgangs- und Endpunkt unserer Mehrtagestour. Begonnen wird die Tour mit einer Bootsfahrt, bei der sich als besonderes "Willkommen" ein siebenfaches Echo erleben lässt. Einmalige Ausblicke auf den Königssee und den spektakulären Watzmann zählen auf dieser beeindruckenden Tour sicherlich zu den Höhepunkten. Dazu säumen Jahrhunderte alte Baumriesen ebenso den Weg, wie Seen und Berggipfel. Märchenhaft führen die Wege durch die Landschaft des Nationalparks in dem wir mit etwas Glück auch einen mächtigen Hirsch erspähen können...und nachts blickt man auf einmalige Sternenhimmel, die fernab von der nächsten Zivilisation ein einmaliges Erlebnis bietet...

Das Konzept:
So eine Tour soll Spaß machen und beeindruckende/unvergessliche Ausblicke bieten, klar:-) Dabei aber noch was für die Kompetenzentwicklung zu tun aber genauso!
Uns ist es wichtig, die Gruppe bei einem Vortreffen schon in die Tourplanung miteinzubeziehen. Dies ist natürlich mit einer bewussten Zielorientierung und Selbsteinschätzung - persönlich und gruppenbezogen – verbunden. Mit der Reduzierung auf das Nötigste stellen wir somit speziell die Herausforderung als Gruppe und damit die Rolle des Einzelnen in den Vordergrund. Soziales Lernen in außergewöhnlicher Umgebung, Kommunikation mit anderen oder das eigene Durchhaltevermögen in schwierigen Passagen können die Meilensteine eines nächsten Entwicklungsschrittes sein. Die Sensibilisierung für die Umwelt, in der wir unterwegs sind, ist dabei schon selbstredend! Letztendlich geht auf dieser Bergtour aber weniger darum, die höchsten Gipfel zu erreichen, als viel mehr darum, eigene Berge zu versetzen.
Das Motto „The Mountains Speak for Themselves“ könnte hier vielleicht nicht passender sein.

Der Rahmen:
- Vortreffen mit der Gruppen: 2-4 Wochen vor Start
- Geführte Bergtour von bergerfahrenen N.E.W.-TrainerInnen: 5 Tagesetappen
- Nachtreffen (optional): 2-4 Wochen nach der Bergtour
- Altersgruppe: 12 - 16 Jahre
- Gruppengröße: 5 - 14 Tn.
- Zeitraum: Juni - Oktober
- Ausgangs- und Endpunkt: Ramsau (Campingplatz), Schönau am Königssee

Bergtour in den Berchtesgadener Alpen St. Bartholomä (Königsee) - Kärlingerhaus - Wasseralm - Gotzenalm - St. Barholomä (Königsee)

Kurzbeschreibung der Tagesetappen:

Etappe 1: von St. Bartolomä zum Kärlingerhaus Danach beginnt der Aufstieg zum Kärlinger Haus, der auf dem ältesten alpinen Wallfahrtsweg Europas entlang führt. Auf diesem geschichtsträchtigen Weg am Fuße des mächtigen Watzmanns (2713m) geht es zum Funtensee. Die Hütte wird den Ausgangspunkt für unser nächsten Etappen durch das "Steinerne Meer" sein.

Etappe 2: vom Kärlingerhaus zur Wasseralm: Urwälder mit jahrhunderte alten Baumriesen und kleine Seen sind die Kulisse auf der nächsten Etappe zur Wasseralm. Einem mächtigen Hirsch hören wir durch den Wald röhren. Einen tollen Ausblick auf den Königssee gibt es auf den Weg zur urigen Wasseralm.

Etappe 3: von der Wasseralm zur Gotzenalm: Entlang an den Steilhängen des Königssees kannst du Feuersalamander und Spuren alter Bergminen entdecken. Es gibt immer wieder auf und ab auf den Weg zur Gotzenalm die uns langsam den Weg in Richtung Zivilisation weist.

Etappe 4: von der Gotzenalm zum Königssee: Ganz entspannt geht es auf einer gut ausgebauten Bergstraße wieder hinunter zum Königssee. Dabei könnt ihr eure gewonnen Eindrücke nochmal durch den Kopf gehen lassen oder einfach mit euren Freunden quatschen.

Interesse? Dann freuen wir uns über Ihre Anfrage...!