Theorie der Erlebnispädagogik

 

Die theoretische Seite und das gedankliche Fundament unserer praktischen Erlebnispädagogik... Hier bieten wir Texte, die einem tieferen Verständnis unserer EP dienen sollen. Diese Inhalte sind keinesfalls dogmatisch zu verstehen sondern lediglich als Versuch, unsere Erlebnispädagogik auch theoretisch zu fundieren. Und die "tradierte" Schulpädagogik ein bisschen zu provozieren...
Die hier dargestellten Inhalte sind stark verkürzte Zusammenfassungen der Theorie- Papers unserer Fortbildung "Systemisch- Ökosophische Erlebnispädagogik". 

In aller Kürze vorab:
Unsere EP basiert maßgeblich auf der "Subjektiven Didaktik" Edmund Kösels, und demzufolge liegt ihr ein systemisch- konstruktivistisches Menschenbild zugrunde. Wir glauben an eine bedingte Planbarkeit pädagogischer Lernprozesse und negieren eine linear- kausale Pädagogik.

Der nachfolgende Inhalt stellt lediglich unsere Meinung dar (und manchmal nicht einmal mehr dies :-)). Das Copyright für sämtliche Texte liegt bei N.E.W. Institut GmbH- sofern nicht anders vermerkt! Die kritische Auseinandersetzung mit den Inhalten ist  erwünscht! Und spätestens nach "Theo von Copy & Paste" sollte jeder und jede Studierende wissen wo blindes Rüberkopieren enden kann!

 

 

 

Ergänzungen gewünscht!!!

 

Ihnen fehlt ein Begriff der im Glossar nicht auftaucht? Hier haben Sie Gelegenheit uns dieses Manko kundzutun...